Oberländerstrasse 20

Lage

Das Gebäude in der Oberländerstraße liegt - wie auch die Wohnanlage in der Kidlerstraße - inmitten des lebendigen Stadtteils Untersendling und ist wie diese durch die U-Bahn U3 und U6 gut an den öffentlichen Verkehr angeschlossen.

Gebäude

Das im Jahr 1905 errichtete, denkmalgeschützte Gebäude wurde im Jahr 2002 von der IWG erworben. In dem Gebäude befinden sich 13 Wohnungen und ein Laden. Im Jahr 2006 wurde das Dachgeschoss ausgebaut, die Fassade hofseitig gedämmt, saniert und alle Fenster erneuert. Alle Wohnungen wurden an eine zentrale Heizungs- bzw. Warmwasserversorgung (BHKW) angeschlossen, die neben der Beheizung und der Erwärmung des Brauchwassers gleichzeitig Strom erzeugt und den Überschuss ins Stromnetz einspeist.

Wohnungen

Der Bestand umfasst 13 Wohnungen mit zwei bis fünf Zimmern und einer Wohnfläche von 50 qm bis 128 qm. Er gliedert sich in drei Wohnungen mit zwei Zimmern, neun Wohnungen mit drei Zimmern und eine Wohnung mit fünf Zimmern. Sechs Wohnungen haben im Innenhof kleine Balkone, die beiden neu ausgebauten Wohnungen im Dachgeschoss verfügen über eine gemeinsame Dachterrasse.